03.05.2015

#pflanzenküche // spaghetti mit spinat-mandel-creme..


Tadaaaaa.. los geht sie, die von meiner Freundin und mir in den Alltag gerufene Kochsession. Gemeinsam kochen macht einfach mehr Spaß und wir haben die Hoffnung, dass wir uns zusammen auch eher an etwas "schwierigere, unbekannte" Rezepte wagen..  Das Ganze vegan versteht sich, denn normal kann ja jeder.. ;-)

Wir starten mal ganz easy popisi mit etwas Nudeligem à la Attila Hildmann (nur gaaanz minimal von uns zum -wie wir finden- noch Geschmackvolleren, abgewandelt)





Zutaten (für 2 Personen):

für die Spaghetti:
250 g Spaghetti nach Wahl (bei mir Vollkorn)
jodiertes Meersalz
200 g Blattspinat
2 rote Zwiebeln
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
30 g Pinienkerne

für die Spinat-Mandel-Creme:
60 g weißes Mandelmus
140 ml stilles Wasser
3 TL frisch gepresster Zitronensaft
1 Msp. Matcha
jodiertes Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle






 Den Spinat gündlich waschen, Stiele entfernen, Blätter trocken schleudern und fein hacken. 
Zwiebeln schälen und fein hacken. 






 Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann aus der Pfanne schütten und beiseitestellen.






Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten, Knoblauch schälen, fein hacken und dazugeben. Spinat unterheben und ca. 2 Minuten dünsten.

Für die Creme Mandelmus, Wasser und Zitronensaft mischen und in die Pfanne zum Spinat geben, 30 Sekunden aufkochen lassen. Den Matcha zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 






Die gekochten Nudeln abtropfen lassen und mit der Spinat-Creme vermengen.
Jede Portion nach Belieben mit 1-2 EL Pinienkerne bestreuen.
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen